Facts zum Valentinstag

Eigentlich verbinden wir mit dem Valentinstag einen schönen, romantischen Tag, den wir mit unseren Liebsten verbringen. Tatsächlich basiert der Valentinstag aber auf einem tragischen Ereignis in der Geschichte. Im dritten Jahrhundert rief der römische Kaiser Claudius II. ein Verbot für die Eheschließung aus. Er war der Meinung, dass uneheliche Männer bessere Soldaten seien und daher nur zu seinem Vorteil wären. Ein Bischof namens Valentin von Terni missachtete das Verbot des Kaisers und traute weiterhin verliebte Paare. Still und heimlich hielt er Trauungen ab und schenkte anschließend dem Paar einen selbstgepflückten Blumenstrauß. Die Praktiken des Bischofs flogen auf und er wurde wegen kaiserlichem Verrat eingesperrt. Am 14. Februar wurde er aufgrund der Missachtung des Kaisers hingerichtet. Seither ist der 14. Februar dem Bischof Valentin, dem Patron der Liebenden, gewidmet. 

In Österreich, den USA und vielen anderen Ländern dieser Welt wird auch heuer der Valentinstag wieder zum Fest der Liebenden. Verliebte schenken sich an diesem Tag eine Aufmerksamkeit, um dem anderen zu zeigen, wie groß die Liebe ist. Die klassischen Geschenke, wie Blumen oder Schokolade, sind nach wie vor sehr beliebt. Damit du aber nicht jedes Jahr zum Valentinstag das Gleiche verschenkst, haben wir für dich einen Geschenke-Guide und Geschenkideen parat.

Dos & Don‘ts bei Valentinsgeschenken

Damit du am Valentinstag nicht ins Fettnäpfchen trittst, drei absolute No-Gos, die du unbedingt vermeiden solltest:

  1. Gutscheine für Wäsche waschen, staubsaugen oder auch Kinobesuch gehen gar nicht – das sollte das ganze Jahr über selbstverständlich sein.
  2. Anti-Aging-Produkte solltest du dir besser abschminken, überrasche lieber mit einem Wellness-Tag oder gleich einem ganzen Wochenende. 
  3. Geschenke vermeiden, an denen eigentlich der Schenkende die größte Freude hat, zum Beispiel Tickets für eine Sportveranstaltung. Entscheide dich für ein Event, das euch beiden Spaß macht. 

Für strahlende Augen deines Partners könnten folgende 3 Geschenktipps sorgen: 

  1. Dir schwirren viele Geschenkideen im Kopf herum, du kannst dich aber nicht auf eine einzige festlegen? Dann greif‘ zu einer Box von Jollydays. Dein Schatz kann dann aus einer Vielzahl an unterschiedlichsten Erlebnissen selbst eines wählen. Speziell für den Valentinstag eignen sich die Erlebnisboxen für zwei, wie zum Beispiel die Pärchen- oder Candle Light Dinner-Box. Eine große Auswahl an Jollydays Boxen findest du übrigens in unseren LIBRO Filialen!
  2. Schenke Zeit zu zweit. Ein romantisches Candle Light Dinner zu Hause in einer angenehmen Atmosphäre kann das Feuer eurer Liebe wieder neu entfachen. Viel wichtiger als das gekochte Essen ist aber das Ambiente. Mit Folienballons in verschiedenen Farben und abgestimmten Deko-Artikeln schaffst du die ideale Atmosphäre zum Neu-Verlieben. 
    P.S. Dimme das Licht, damit der Kerzenschein besser zur Geltung kommt!
  3. Sei kreativ! Selbstgemachte Geschenke, die man mit viel Liebe für einen besonderen Menschen gestaltet, kommen immer gut an. Wir helfen dir mit 2 einfachen Bastelideen für den Valentinstag auf die Sprünge!

Selbstgemachte Geschenkideen für den Valentinstag

DIY Fotokerze: Eine brennende Liebeserklärung für deinen Schatz

Für die selbstgemachte Fotokerze benötigst du eine weiße Kerze, ein ausgedrucktes Foto auf Papier und ein Foto Transfer Potch Set. Wichtig dabei ist, dass das Foto mit einem Laserdrucker ausgedruckt wird. 
Zu Beginn werden die bedruckte Bildseite und die Kerze mit dem Transfer Potch bestrichen. Arbeite dabei rasch, denn die bestrichene Bildseite sollte so schnell wie möglich auf die Kerze gedrückt werden. Mit einem Rakel oder Lineal kannst du das Foto gleichmäßig und glatt andrücken. Vorhandene Klebereste entfernst du am besten sofort mit einem Tuch. Das Bild lässt du jetzt entweder 24 Stunden bei Raumtemperatur trocknen, oder du föhnst es 10 Minuten auf der Kaltstufe eines Haarföhns. Lass die Kerze danach eine Weile abkühlen. 
Im nächsten Schritt befeuchtest du das bedruckte Papier und wartest, bis es aufgeweicht ist. Mit den Fingern reibst du die Reste weg, bis das Foto auf der Kerze sichtbar ist. 
Für den letzten Schliff sorgt der Überzugslack. Damit verschwinden weiße Papierfaserrückstände. Fertig ist die Fotokerze mit eurem gemeinsamen Foto!
 

DIY Fotobox: Ein Andenken an gemeinsame Erlebnisse und schöne Momente zu zweit

Mit einer selbstgemachten Fotobox überraschst du deinen Schatz auf kreative Weise. In dem etwas anderen Fotoalbum kannst du die schönsten Fotos des letzten Jahres sammeln. 
Dazu benötigst du zu allererst Fotos und eine kleine Geschenkbox. Schneide aus einem großen Papier einen langen Streifen zurecht, der genauso breit ist wie die Geschenkbox. Falte den Streifen wie eine Harmonika in der Größe der Geschenkbox. Sollte der Streifen nicht groß genug für die Fotos sein, schneide die Fotos zu oder drucke sie im passenden Format aus. 
Im nächsten Schritt klebst du die Fotos auf die zurechtgefalteten Papierflächen. Lasse dabei die unterste Fläche frei. Falte danach den Streifen zusammen und klebe die unterste Papierseite auf dem Boden der Geschenkbox fest. Auf der obersten Papierseite befestigst du eine kleine Schlaufe, damit der Fotostreifen aus der Box gezogen werden kann. Zum Schluss kannst du noch den Deckel der Geschenkbox mit Washi Tape und einem Foto verzieren.