Du möchtest deinen Liebsten ein ganz besonderes Geschenk machen oder dich selbst mit einem selbst gemalten Bild beschenken? Keilrahmenbilder eignen sich besonders für Hobbymaler und Malanfänger. Beim Malen kannst du nicht nur deiner Kreativität freien Lauf lassen, du kannst dich dabei völlig entspannen und abschalten. Noch dazu hält es jung und tut der Seele gut. Also leg dein Handy beiseite, schalte die digitale Welt aus und nimm einen Pinsel in die Hand!

Wir zeigen dir Techniken und Ideen für dein nächstes Leinwandbild. Damit gelingt dir im Handumdrehen ein kleines Meisterwerk das du verschenken, oder in deinen eigenen vier Wänden aufhängen kannst. 

Techniken und Ideen für dein Keilrahmenbild 

 

  • Chevron Muster 

Um das typische Zick-Zack Chevron Muster zu erhalten gibt es mehrere Wege. Möchtest du den Hintergrund weiß lassen und lediglich bunte Streifen auf die Leinwand malen, nimm dir ein Klebeband zur Hand und schneide gleich große Streifen davon ab. Klebe anschließend die Streifen im Zick-Zack Muster auf die Leinwand. Bemale die freie Fläche nun mit einer Acrylfarbe. Entferne vorsichtig das Klebeband solange die Farbe noch feucht ist. 

Möchtest du einen bunten Hintergrund auf dein Keilrahmenbild malen und nur die Chevron Struktur hervorheben, bemale zuerst deine Leinwand. Du kannst dabei verschiedene Farben nehmen, oder einfach bunte Farbkleckste auf die Leinwand spritzen. Achte darauf, dass die gesamte Fläche mit Farbe bemalt ist. Wenn die Farbe trocken ist, schneide dir gleich große Klebestreifen zurecht. Die Klebestreifen klebst du im Anschluss im Chevron Muster auf die Leinwand. Du kannst auch zwischen den einzelnen Klebestreifen einen kleinen Abstand lassen. So wirken die Flächen später wie einzelne Kacheln. Hast du alle Streifen aufgeklebt, bemale die Fugen mit Acrylfarbe. 

  • Geometrische Formen

Um geometrische Formen auf dem Leinwandbild auszumalen kannst du dir wieder ein Klebeband zur Hilfe nehmen. Klebe Dreiecke und andere geometrische Formen auf deine Leinwand. Bemale anschließend die freien Flächen mit Acrylfarbe. Du kannst dabei entweder bei einem Farbton bleiben oder bunte geometrische Formen ausmalen. Entferne vorsichtig die Klebestreifen solange die Farbe noch feucht ist. 

  • Knopfmuster

Möchtest du keinen Pinsel in die Hand nehmen, probiere es doch mit Klebstoff und Knöpfen! Mit Knöpfen kannst du Formen und Figuren auslegen und füllen. Du kannst aber auch einzelne Knöpfe zusätzlich verwenden und in deine Zeichnung einbauen. Male zum Beispiel einen Baum und klebe die Knöpfe als Blätter auf die Äste.