Das brauchst du:

  • nicht glasierte Blumentöpfe (z.B. aus Terracotta)
  • Acrylfarbe in Weiß, Braun & Schwarz
  • Pinsel
  • Bleistift
  • Permanentmarker in Schwarz

 

Schritt 1

Reinige deinen Blumentopf gründlich mit Wasser und lass ihn vollständig trocknen. Male den Blumentopf danach großflächig mit weißer Acrylfarbe an. Es werden mehrere Anstriche notwendig sein, um ein deckendes Ergebnis zu erzielen. Die Farbschichten müssen immer vollständig getrocknet sein, bevor ein neuer Anstrich erfolgen kann.

Schritt 2

Sobald der Topf vollständig weiß ist, kannst du mit brauner Acrylfarbe große, abstrakte Formen auf den Blumentopf malen. Sollte der Braunton zu dunkel sein, mische die Farbe ganz einfach mit Weiß, bis du mit dem Farbton zufrieden bist. Achte darauf, die Formen möglichst ohne Kanten, sondern mit weichen Konturen zu gestalten. Wiederhole die Anstriche bis die Farbe deckend ist und lass alles gut trocknen.

Schritt 3

Wenn alle Farbanstriche gut durchgetrocknet sind, kannst du mit dem Bleistift Formen auf dem Blumentopf vorzeichnen. Besonders geeignet sind beispielsweise geometrische Formen, die in Kontrast zu den abstrakten Farbflächen besonders gut zur Geltung kommen. Zeichne mit dem Bleistift Formen auf den gesamten Topf, aber achte dabei darauf, sie nicht zu knapp beieinander zu platzieren.

Schritt 4

Male nun die mit dem Bleistift skizzierten Formen mit schwarzer Acrylfarbe aus. Verwende dafür am besten einen sehr schmalen Pinsel. Sollten die Rändern unsauber werden, kannst du die Konturen mit einem schwarzen Permanentmarker korrigieren.

Et voilà! Schon erstrahlen deine alten Blumentöpfe im neuen, trendigen Look und verschönern dein Wohnzimmer bis zum nächsten Frühling!