Hängedeko für den Osterstrauch

Für diese etwas anderen Ostereier benötigst du Chenilledraht, Garn, Holzperlen und Federn. Folge den Schritten aus unserem Basteltutorial und du erhältst eine bruchsichere aber stylische Hängedeko für deinen Osterstrauch. 

Hasenohren für Ostereier

Simpel, aber effektvoll – Biege einfach Chenilledraht zu Hasenohren zurecht. Wie das geht, zeigen wir dir in unserem DIY-Video!

Serviettenringe in Karottenform

Dieses Highlight auf dem gedeckten Ostertisch gefällt dem Osterhasen ganz bestimmt. Schneide aus Papier eine Karotte zurecht, die anschließend mit einem Bast um eine Serviette gebunden wird. Erfahre mehr zu diesem Basteltipp in unserem Bastelvideo.

Osterkranz: Dekoration für deine Türe

  1. Du benötigst Styroporeier, Farben und Pinsel, Bristolkarton, eine Schere, Schleifen und Bastelkleber. Zahnstocher dienen als Halterung. Strukturiere im ersten Schritt die Eier mit Acrylpaste und bemale sie anschließend mit Acrylfarbe. 
  2. Schneide den Bristolkarton zu einem Ring, den du nach Wunsch auch bemalen kannst. Die bemalten Eier platzierst du im nächsten Schritt auf dem Ring. Wenn du mit deiner Anordnung zufrieden bist, kannst du die Eier auf dem Ring festkleben. 
  3. Binde zum Schluss eine Masche um den Kranz damit, du ihn an deiner Türe anbringen kannst. So findet der Osterhase bestimmt zu dir nach Hause! 
     

Freundliche Gesichter: Ostereier mal anders

Es müssen nicht immer nur gefärbte Ostereier sein. Manchmal reicht ein Marker aus, um aus simplen Eiern wahre Hingucker zu zaubern. 
Hol dir Inspiration für dein Osternest oder deine Ostertafel. Die lustigen Eier eignen sich ebenfalls zum Verstecken und Verschenken!